Großbritanniens ältester Kryptobörse Delist Ethereum und Konzentration auf Bitcoin

Coinfloor, die am längsten laufende Kryptowährungsbörse Großbritanniens, plant, Ethereum im nächsten Monat abzusetzen und verweist auf eine unklare Zukunft mit harten Gabeln und die Notwendigkeit einer umfangreichen technischen Unterstützung für die zweitgrößte Münze durch die Marktkapitalisierung.

Das Unternehmen wird auch Bitcoin Cash, die Splitterwährung, die vor zwei Jahren nach der heftigen Skalierungsdebatte von Bitcoin gegründet wurde, von der Börse nehmen.

Ab dem 3. Januar unterstützt Coinfloor nur noch Bitcoin, dessen elfjähriges Jubiläum auf diesen Tag fällt

Der Plan geht der Einführung von ethereum 2.0 voraus, die vorläufig für Anfang 2020 geplant ist und den Prozess der Verlagerung des Bitcoin Profit Netzwerks weg vom energieverbrauchenden Proof-of-Work (PoW)-Konsensmechanismus hin zum Proof-of-Stakes (PoS) einleiten wird.

Die Entscheidung von Coinfloor legt nahe, dass die Pflege eines Teams mit der spezifischen Expertise, um die technischen Tests und Schwierigkeiten von Coins wie Ethereum zu verfolgen, für kleinere Krypto-Spieler zu teuer sein kann, insbesondere wenn dies nur einen kleinen Teil ihres Handelsvolumens ausmacht.

Ab dem Zeitpunkt, an dem es im nächsten Jahr beginnt, könnte das Plattform-Upgrade von ethereum „Jahre dauern“, sagte Obi Nwosu, Gründer und CEO von Coinfloor. Die Komplexität der Operation „bedeutet, dass es für einen gewissen Zeitraum zwei Versionen von Ethereum running geben könnte“.

Nach Ansicht einiger ethereum-Entwickler wird es wahrscheinlich Jahre dauern, bis die alte ethereum PoW-Kette vollständig in das neue PoS-Netzwerk integriert wird, was zu aktuellen Diskussionen über Möglichkeiten zur Schaffung einer sicheren Brücke zwischen den beiden Ketten führt.

Coinfloor wurde 2013 gegründet und ist eine kleine Börse mit einem 24-Stunden-Handelsvolumen zwischen Bitcoin und GBP von nur 450.000 US-Dollar, laut CoinMarketCap, verglichen mit 1,5 Millionen US-Dollar BTC/GBP bei Coinbase Pro.

Blockchain

Nach Ansicht von Nwosu waren die Kopfschmerzen bei der Umsetzung der geplanten Upgrades keinen geringen Anstieg seines gesamten Handelsvolumens wert

„Sie müssen diese Währung beibehalten, jedes Mal, wenn sie ein Update oder eine Änderung vornehmen, und ethereum hat mit Updates und Änderungen an der Plattform einen langen Weg vor sich“, sagte Nwosu.

Coinfloor, das von der britischen Financial Conduct Authority (FCA) lizenziert ist und Zugang zum Faster Payments Service des Landes für sofortige Fiat-Einzahlungen und -Auszahlungen hat, wartete auf Regulierungssicherheit rund um Ethereum, bevor es den Token Ende letzten Jahres schließlich auflistete. Der Handel mit Ethereum umfasst einen winzigen Bruchteil des Börsenvolumens, das überwiegend Bitcoin ist, sagte Nwosu.

Ähnliche Überlegungen prägten die Entscheidung von Coinfloor, Bitcoin-Bargeld zu streichen

„In Bezug auf die Traktion im Vergleich zu Bitcoin ist[Bitcoin Cash] im Vergleich zum Vorjahr von einem Drittel der Marktkapitalisierung auf ein Zehntel der Marktkapitalisierung gestiegen. So war es unter einem gewissen Grad an Unterstützung und Interesse für uns, Ressourcen für die Auflistung aufzuwenden“, sagte Nwosu.

Da es sich auf Bitcoin verdoppelt, wird Coinfloor auch neue Wege in Bereichen wie der Kreditvergabe im kommenden Jahr gehen, sagte Nwosu.